margie s 05

TAKETINA

Rhythm for Evolution

Pädagogik

Taketina Rhythmuspädagogik wurde vom österreichischen Komponisten und
Percussionisten Reinhard Flatischler entwickelt (www.taketina.com).
Sie verbindet Wissen und Prinzipien aus Musik, Tanz, Kommunikation, Gehirnforschung
und findet Anwendung in 2-4-tägigen Rhythmusworkshops und in den Bereichen
Musik, Management, Persönlichkeitsentwicklung, Therapie und Schmerzmedizin.

Taketina ist eine neue Art und Weise des Lernens, die Rhythmus und Musik zur Evolution
menschlicher Intelligenz nutzt. Ein ganzheitlicher musikalischer Weg der Persönlichkeitsentwicklung mit Fokus auf

  • die Wahrnehmung und Reflexion des eigenen inneren Lernprozesses und Wachstums
  • das Lernen im eigenen Zeitmaß eingebunden in die Gemeinschaft
  • einen selbst-verantwortlichen Umgang mit den eigenen Resourcen
  • die Begegnung mit Verhaltensmustern, Konditionierungen und deren Veränderung
  • Intensivierung von Lebensfreude und Lebensqualität
Praxis

Wie in den Rhythmuswelten Afrikas und Asiens, wo Rhythmen über den Körper und die Stimme erlernt werden,
ist in Taketina der Körper das Musikinstrument.
Die LeiterIn führt die Teilnehmer in drei unterschiedliche, aufeinander abgestimmte rhythmische Ebenen.
  • Schritte: Basisrhythmus
  • Hände (Klatschen): Kontrastierender Rhythmus
  • Stimme: Sprechrhythmus, wechselnder Call - Response Gesang


Mit Schritten und Klatschen werden Bewegungen gestaltet, die durch die Stimme initiiert und miteinander verbunden sind.
Wechselgesänge stabilisieren oder konfrontieren diese Bewegungen und bewirken, dass die Teilnehmer früher oder später
aus dem Rhythmus fallen. Durch die tragende Kraft des musikalischen Geschehens und die Eingebundenheit in die Gruppe
wird es jedoch jederzeit möglich, wieder in den Rhythmus einzusteigen.
Es kommt ein Prozess in Gang in dem die Teilnehmer ohne Zwang und im eigenen Zeitmaß in einen Zustand gleichzeitiger
Wahrnehmung gelangen können, wo Entspannung und Wachheit, aktives handeln und tiefe Stille zugleich erfahrbar werden.

Die Vernetzung der verschiedenen Schichten unserer Bewusstseins und der daraus resultierende Zustand erweiteter
Wahrnehmung ermöglichen tief greifende Erfahrungen, die eingeprägte Verhaltensmuster transfomieren und in unserem
Alltag weiterwirken können.


TaKeTiNa fördert die musikalisch-rhythmische Kompetenz gleichermaßen wie unser menschliche Potential.



Workshops

Taketina als zwei bis viertägiger Workshop ermöglicht den Teilnehmern ein tiefes Eintauchen in die Welt des Rhythmus
wie es Menschen in alten Kulturen praktiziert haben, um Heilungs- und Initiationsriten zu vollziehen.
In einer schnelllebigen Zeit und immer komplexer werdenden Welt bietet Taketina eine wunderbare Möglichkeit des Übens
von Präsenz, Aufmerksamkeitssteigerung und der persönlichen Energiechoreographie.